Schutz vor Piraterie und Terrorismus

Piraterie ist ein großes Problem für die Handelsschifffahrt. Ziel der Piraten ist es Geiseln zu nehmen und dadurch hohe Summen erpressen zu können. Der Einsatz von Nebelsystemen kann dabei helfen genau dieses Szenario zu verhindern. Durch den Einsatz von Nebelsystemen werden die kritischen Bereiche wie die Brücke, die Aufbauten (Treppenhaus), sowie die Bereiche um die Zitadelle herum bei einem Angriff komplett vernebelt. Die Sichtweite beträgt dann gerade noch 20-30 cm. Dies bedeutet für die Besatzung einen erheblichen Zeitgewinn für die Durchführung von Alarmplänen und Abwehrmaßnahmen, sowie für die Evakuierung der Mannschaft.

Ebenfalls bieten Nebelsysteme die Möglichkeit präventiv zu wirken. Hierzu sollten die Zugangsbereiche vor dem Eintreffen der Piraten vernebelt werden. Bei gleichzeitiger Aktivierung des Feueralarms ist dies eine Möglichkeit die Piraten von dem Betreten des Innenraumes abzuhalten, im Idealfall kommt es zum Rückzug. Die Systeme sind so konzipiert, daß die Verneblung über einen langen Zeitraum hinweg aufrecht erhalten werden kann. Dadurch ist es möglich den Schutz bis zum Eintreffen von Sicherheitskräften zu gewährleisten. Voraussetzung hierfür ist die Verfügbarkeit von Energie und ausreichend Nebelfluid. Die Nebelsysteme werden nach deutschen Richtlinien gefertigt und sind zertifiziert, der erzeugte Nebel ist gesundheitlich unbedenklich. Unsere Nebelsysteme zeichnen sich durch eine


  • 100%ige Einsatzbereitschaft
  • durch einen rückstandsfreien Nebel
  • sowie durch ein hohes Nebelvolumen

  • Für das seit Jahren zunehmende Problem der Piraterie bieten Nebelsysteme in Kombination mit einer Zitadelle einen idealen Schutz vor Geiselnahme und körperlicher Gewalt. Sobald sich die Mannschaft in die Zitadelle zurückgezogen hat und in Sicherheit ist, wird der gesamte Bereich vernebelt. Durch die maximale Sichtweite von 20 bis 30 cm können keine gezielten Angriffe durchgeführt werden, ebenfalls werden die Suche nach der Zitadelle oder gezielte Attacken nahezu unmöglich gemacht.

    Durch die Option von Nach- bzw. Mehrfachvernebelungen kann der zu sichernde Bereich für einen langen Zeitraum geschützt werden z.B. bis zum Eintreffen von Sicherheitskräften. Alternativ und als Ablenkung sollten auch andere Bereiche des Schiffes, wie z.B. die Brücke oder andere sicherheitsrelevante Bereiche vernebelt werden. Die Systeme können entweder zeitgesteuert, über Alarmgeber oder manuell ausgelöst werden. Die Nachvernebelungen können auch über einen angeschlossenen Nebelsensor gesteuert werden.